Pflegeteam O.
Sie sind hier: Startseite » Infothek

Infothek

Infothek

Hilfe hat viele Gesichter. Doch besonders bei der Bezeichnung ambulante Pflege denkt man oft an eine rein medizinische und pflegende Betreuung. Dabei leben ebenso viele Pflegebedürftige selbständig und relativ gesund in den eigenen vier Wänden. Sie benötigen lediglich Hilfe bei der Bewältigung der kleinen Stolpersteine, die einem der Alltag in den Weg legt. Dazu zählen Lebensmitteleinkäufe, hauswirtschaftliche Tätigkeiten oder Körperpflege.

Kleine praktische Beispiele sind:
> Ich komme nicht mehr mit der Nagelschere bis an die Zehen.
> Ich schaffe es nicht, allein ein Bad zu nehmen.

Diese kleinen Hürden machen alten oder erkrankten Menschen den Alltag schwer, wenngleich sie mit ein wenig Hilfe verhältnismäßig gut und selbstbestimmt in Ihrem Zuhause leben könnten. Und genau diese Formen der „kleinen“ Hilfeleistungen erbringt ein ambulanter Pflegedienst ebenso, wie die umfassende,medizinische Pflege alter oder in hohem Maße erkrankter Menschen.

Sprechen Sie daher frühzeitig mit uns über die Vielfalt der Möglichkeiten, Ihren Alltag aktiv zu unterstützen. So können Sie weiterhin selbstbestimmt Ihr Leben leben beziehungsweise wissen ihren pflegebedürftigen Angehörigen in helfenden, fachmännischen Händen!

Vorteile der ambulanten Pflege

Nicht nur wirtschaftlich betrachtet liegen die Vorteile der ambulanten Pflege in den eigenen vier Wänden auf der Hand, ist sie doch in den meisten Fällen deutlich günstiger, als eine stationäre Unterbringung. Auch für den Patienten bietet die Pflege daheim erhebliche Vorzüge:

> Der Genesungsprozess nach akuter Krankheit ist deutlich beschleunigt.

> Der Pflegebedürftige ist in gewohnter Umgebung und bestimmt sich und seinen Alltag selbst.

> Der Pflegebedürftige ist nicht der „erduldende Patient“, sondern Kunde mit eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

> Ambulante Pflege berücksichtigt die Individualität jedes einzelnen Patienten.